58 Berufe standen zur Auswahl

12. Dezember 2019

Der Berufswahlparcours vom 12.11.19 ermöglichte einen Einblick in die Arbeits- und Berufswelt.

47 Firmen aus Romanshorn und Umgebung haben einen abwechslungsreichen Berufswahlparcours ermöglicht, rund 170 2.Sek-Schülerinnen und Schüler aus der Region nutzten das Angebot. Sie konnten aus den verschiedensten Berufsfeldern vier Berufe wählen und dann in zweien davon in Kleingruppen schnuppern. Bei den Jugendlichen ist es manchmal schwierig abzuschätzen, ob Interesse, Gruppendynamik oder eine wohlklingende Berufsbezeichnung zur entsprechenden Wahl führen. Wie auch immer, alle haben auf diese Weise einen ersten, niederschwelligen Kontakt mit der Arbeitswelt. Für manche ist es eine Herausforderung, mit Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitgeberschaft, mit Lehrmeistern aber auch Lernenden direkt in Kontakt zu kommen und sich auch zu getrauen, Fragen zu stellen.

Die Firmen konnten dem übernächsten Lehrlingsjahrgang die Berufe und deren Anforderungen vor Ort vorstellen. Oft ergeben sich erste Kontaktmöglichkeiten für eine spätere Schnupperlehre.

Die Schulen bedanken sich stellvertretend für die Schülerinnen und Schüler für dieses wertvolle Angebot, die gute Zusammenarbeit mit den Vertretern von Arbeitgeberschaft (AVR) und Gewerbe (GVR) und freuen sich, dieses wichtige Element der Berufsfindung auch weiterhin gemeinsam anbieten zu können.

Sekundarschule Romanshorn-Salmsach

Bildlegende: Schnuppern im Beruf «Restaurationsfachfrau» (Foto K. Zürcher)

[zurück]